Darmregulation und Steigerung der Trinklust bei Kälbern

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TOP-
SELLER
Vuxxx Bi-PILL® - Packung mit 20 x Pillen à 9 g Vuxxx Bi-PILL® - Packung mit 20 x Pillen à 9 g
Inhalt 0.18 Kilogramm
(110,56 €   / 1 Kilogramm)
ab 19,90 €
-14%
UVP
EW Nutrition Dia Stop - zur Darmregulierung EW Nutrition Dia Stop - zur Darmregulierung
Inhalt 2 Kilogramm
(13,98 €   / 1 Kilogramm)
ab 27,95 € UVP 34,99 €
Agrochemica OREGASTROL-akut 6 x Injektoren à 20ml Agrochemica OREGASTROL-akut 6 x Injektoren à 20ml
Inhalt 0.12 Liter
(299,58 €   / 1 Liter)
ab 35,95 €
TOP-
SELLER
Biopect 2,5 kg Biopect 2,5 kg
Inhalt 2.5 Kilogramm
(16,78 €   / 1 Kilogramm)
ab 41,95 €
-6%
UVP
Agrochemica AGROLYT® Powder 1kg Agrochemica AGROLYT® Powder 1kg
Inhalt 1 Kilogramm
(12,95 €   / 1 Kilogramm)
ab 12,95 € UVP 15,99 €
Agrochemica Salyt® Liquid 1000 ml - Dosierflasche Agrochemica Salyt® Liquid 1000 ml - Dosierflasche
Inhalt 1 Liter
(20,95 €   / 1 Liter)
ab 20,95 €
-18%
UVP
Agrochemica AGROLYT® Powder 5kg Agrochemica AGROLYT® Powder 5kg
Inhalt 5 Kilogramm
(8,19 €   / 1 Kilogramm)
ab 40,95 € UVP 54,99 €
Agrochemica AGRODIAR®-K Powder 5 kg Agrochemica AGRODIAR®-K Powder 5 kg
Inhalt 5 Kilogramm
(16,39 €   / 1 Kilogramm)
ab 81,95 €
NATURLYT 2500g Elektrolyt-Tränkepulver NATURLYT 2500g Elektrolyt-Tränkepulver
Inhalt 2.5 Kilogramm
(18,38 €   / 1 Kilogramm)
ab 45,95 €
-13%
UVP
Agrochemica AGROBAC-K® Powder 1 kg Agrochemica AGROBAC-K® Powder 1 kg
Inhalt 1 Kilogramm
(17,95 €   / 1 Kilogramm)
ab 17,95 € UVP 22,99 €
-13%
UVP
Agrochemica Bufferlyt Bolus 15 x 13 g (Box) Agrochemica Bufferlyt Bolus 15 x 13 g (Box)
Inhalt 0.195 Kilogramm
(86,67 €   / 1 Kilogramm)
ab 16,90 € UVP 22,99 €
-4%
UVP
SURLAC® Plus liquid 5000ml SURLAC® Plus liquid 5000ml
Inhalt 5 Liter
(8,99 €   / 1 Liter)
ab 44,95 € UVP 49,99 €
Holland Animal Care D- Bolus 24 Stück (10 g) Holland Animal Care D- Bolus 24 Stück (10 g)
Inhalt 0.24 Kilogramm
(91,25 €   / 1 Kilogramm)
ab 21,90 €
Agrochemica AGRODIAR®-K Powder 1 kg Agrochemica AGRODIAR®-K Powder 1 kg
Inhalt 1 Kilogramm
(18,95 €   / 1 Kilogramm)
ab 18,95 €
Landmans Best BICATOP - 20 Boli à 15 g Landmans Best BICATOP - 20 Boli à 15 g
Inhalt 0.3 Kilogramm
(63,00 €   / 1 Kilogramm)
ab 18,90 €
Agrochemica AGROBAC-K Powder 5 kg Agrochemica AGROBAC-K Powder 5 kg
Inhalt 5 Kilogramm
(15,19 €   / 1 Kilogramm)
ab 75,95 €
Landmans Best Carbontop Aktivkohle Paste - 12 x 275 g Landmans Best Carbontop Aktivkohle Paste - 12 x...
Inhalt 3.6 Kilogramm
(29,42 €   / 1 Kilogramm)
ab 105,90 €

Was ist Kälberdurchfall?

Viele neugeborene Kälber leiden in den ersten Lebenswochen an schweren Durchfallerkrankungen. Das Kalb verliert durch den Durchfall mehrere Liter an Wasser und somit auch wichtige Nährstoffe. Deshalb kann der Säure-Haushalt der erkrankten Kälber ins Schwanken geraten und zu einer Übersäuerung des Blutes führen. Dazu kommt, dass das Kalb die Trinklust verliert und daher weniger säuft, dies verstärkt den Verlust an Wasser zusätzlich. Durch die fehlenden Liter Flüssigkeit kann Ihre junge Kuh schon in kurzer Zeit dehydrieren. Jetzt muss das kranke Kalb durch Infusionen oder auch mit Antibiotika vor dem Austrocknen geschützt werden. Eine Behandlung durch den Tierarzt ist mit hohen Kosten verbunden.

Kälberdurchfall Ursachen

Um die Erkrankung der jungen Kälber bestmöglich zu verstehen, muss man sich zuerst mit den Ursachen des Kälberdurchfalls auseinandersetzen. Oft ist der Durchfall auf infektiöse Erreger wie Parasiten, Viren oder E. coli-Bakterien zurückzuführen, es können aber auch andere Auslöser der Grund für die Erkrankung sein. Weitere Gründe für die Durchfallerkrankung können z.B. Stress, ein schlechtes Stallklima, mangelnde Hygiene oder eine falsche Fütterung sein. 

Vorsorgemaßnahmen treffen ist bei Kälbern besonders wichtig

Wichtig ist hier vor allem, frühzeitig mit prophelaktischen Maßnahmen zu beginnen. Sorgen Sie für ein stressfreies und hygienisches Umfeld, um Infektionen zu vermeiden und Erreger zu bekämpfen. Beobachten Sie das Trinkverhalten Ihres Kalbs mehrmals täglich und verabreichen Sie Ihrem Kalb möglichst bald nach der Geburt genügend Liter Kolostrum. Achten Sie darauf, dass Ihr Kalb in den folgenden Tagen genügend Liter Milch (Kolostrum) zu sich nimmt. Trinkt das Kalb die sogenannte Biestmilch nicht freiwillig, sollten Sie die Milch mit Hilfe eines Drenchers verabreichen. Wichtig ist außerdem die ausreichende Menge und die passende Temperatur der Milch und der Tränkemischung. Insgesamt lässt sich sagen, dass eine Versorgung mit Kolostrum und eine intensive Betreuung in den ersten Lebenstagen nötig ist.

Symptome bei Kälberdurchfall

Sie können eine Azidose (Übersäuerung) an der Dehydration der Kälber erkennen. Auf Grund der fehlenden Flüssigkeit wird Ihr Tier ruhiger und nicht mehr aufstehen wollen. Man erkennt die Erkrankung auch an den eingefallenen Augen der Kälber. Zudem nehmen erkrankte Tiere nicht ausreichend Flüssigkeit auf. 

Vorsorge steigert die Trinklust bei Kälbern

Eine gute Vorsorge gegen ein zu geringes Trinkverhalten bei Kälbern ist immens wichtig. Die Bi-Pill besteht aus dem Wirkstoff Natriumbicarbonat und puffert die Übersäuerung im Blut und im Pansen. Die Trinklust Ihrer Tiere nimmt zu und sie beginnen wieder zu saufen. Um die Pillen leichter zu verabreichen ist ein Pillen-Eingeber sehr hilfreich. Trinkt Ihr Kalb noch ausreichend ist auch ein elektrolyt-reicher Darmregulator eine gute Vorsorge. Ausgewachsene Kühe können mit speziellen Boli (größeren Pillen) wie z.B. CA-PILLE-PILL oder P-PILL unterstützt werden, wozu ein Pillen-/Magnet- und Bolus-Eingeber nötig ist. 

Weitere Artikel für die Gesundheit der Kuh und Ihres Rinderbestands finden Sie bei uns im Onlineshop.