Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 8
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 8

Das Kalb von heute ist die Kuh von morgen. Deshalb entscheidet eine gute Kinderstube über viele später wichtige Faktoren wie Gesundheit und Milchleistung. Sollten in ihrem Betrieb Laufstall, Abkalbeboxen soiwe Kälberboxen vorhanden sein, liefert Ihnen WAHL der Agrar Fachversand ausgefeitltes und bewährtes Equipment, daß Sie noch effizienter in der Kälberaufzucht werden lässt.

Wie wichtig ist die Hygiene im Stall bei der Aufzucht?
Gerade bei der Kälberhaltung spielt Hygiene eine große Rolle. Deshalb sollten Kälberbuchten oder Kälberboxen, Iglus regelmäßig desinfiziert werden, vor allem wenn sich zuvor Tiere darin aufgehalten haben die erkrankt waren. Die beste Nahrungsmittelversorgung kann hier Fehlschlagen, wenn der Hygienestandard im Kinderzimmer nicht passt. In unserem Online Shop erhalten Sie viele hochwirksame Desinfektionsmittel mit denen Sie Vorbeugend mit einer geringen Konzentration reinigen können, die aber auch im Notfall durchgreifen. Und wie immer gilt: "So viel wie nötig - so wenig wie möglich."

Ein weiterer wichtiger Punkt in für ein gesundes Kalb ist dass das Tränkemanagement stimmt. Mangelnde Hygiene kann auch hier zu Durchfall führen und Probleme im Bestand auslösen. Ach hier bietet WAHL viele nützliche Artikel. Transparente verschiedenfarbige Eimer erleichtern das zuteilen von Rationen und helfen bei Management. Passende Deckel für Eimer verhindern ungewollte Fremdkörper in der Mahlzeit und einfach zu reinigende Ventile und Zapfen/Sauger erleichtern die Reinigung und sparen so letztendlich Zeit und Geld. Von WAHL wurde zur Lösung dieses Problems das 1-Click-Ventil mit dem 1-Click-Sauger entwickelt. Mit Ihnen gelingt die Kälberaufzucht. Erregerbedingte Durchfälle sind in der Regel das Ergebnis eines Zusammenspiels von Viren, Bakterien und Parasiten. 

Wie kann ich Kälberdurchfall vorbeugen?'
Eine ausreichende Versorgung mit Biestmilch (Kolostrum) mit hohem Gehalt an Immunglobulinen gehört zu einer vorbildlichen Kälberfütterung. Beim Einsatz ist von Milchaustauschern ist auf die richtige Zusammensetzung sowie die richtige Temperatur zu achten. Mit unseren Milcherwärmern und Schneebesen haben sie die Möglichkeit die Temperatur täglich auf das optimale Level und Konsistenz zu bringen.

Warum drechnt man Kälber?
Bei neugeborenen Kälbern entscheidet die frühe Verabreichung von Kolostrum über ein gestärktes Immunsystem im späteren Leben des Tiers. Kurz nach der Geburt, innerhalb der ersten 6 Stunden nimmt das Kalb mit dem ersten Gang zum Euter die sogenannte Biestmilch auf. Diese Nahrung verfügt über einen hohen Anteil an Immunglobulinen und Nährstoffen im Vergleich zur normalen Kuhmilch. Es ist normal, daß in einem Betrieb nicht alle Muttertiere über einen gleichhohen bzw. hochwertigen Kolostrumspiegel verfügen. Somit kommen Drencher wie z.B. Colostrostart zum Einsatz die bei einer optimalen Ernährung gute Helfer sind. Daher empfiehlt es sich das Neugeborene umgehend und in den folgenden Tagen mit hochwertigem Kolostrum in ausreichender Menge zu versorgen. Viele im Markt verfügbare Artikel für das Tränken von Kälbern sind schon auf den zu gebenden Milchmengen optimiert. Die Speedy-Feeder Flasche von Shoof bietet mit 2,5 Liter Milch Fassungsvergmögen die richtige Menge die in den ersten Tagen pro Mahlzeit einnehmen werden sollten. Der Sauger der Flasche ist so konzipiert, daß es keine Rolle spielt wie die Flasche gehalten wird. Zusätzlich bietet diese "Bottle" eine weitere Funktion. Durch tauschen des Aufsatzes können Kälber nicht nur gesäugt werden, sondern man erhält durch den Umbau im Handumdrehen einen Drencher. Übrigens um die Pansenaktivität älterer Kälber zu fördern haben sich Kraftfutterflasche bzw. Trockenfutterflaschen etabliert. Sie helfen den Pansen stimulieren.

Was tun wenn mein Kalb Durchfall bekommt ?
Auch in diesem Fall ist Drenchen oft die letzte Chance. Pansenübersäuerung führt zu Durchfall und Trinkunlust. Das Verweigern der Tränke macht es schlussendlich unumgänglich einen Drencher einzusetzen und fehlende Mineralstoffe und Spurenelemente zu verabreichen. Andererseits können Kälber bei den ersten Anzeichen mit Natriumbicarbonat behandelt werden wie z.B. mit der Bi-Pill. Diese Pille wir einfach mit einem Eingeber gegeben. Nimmt der Appetit zu kann im Nachgang mit Durchfallpulvern wie Agrobac-K oder Biopect dafür gesorgt werden, daß der Durchfall eingedämmt wird. Milch ansäuern ist eine weitere Möglichkeit. Dazu empfehlen wir Surlac von Agrochemica, das sich in Jahren 1000-fach bewährt hat. Mehr Produkte finden Sie auf unserer Seite.

Was tun wenn Kälber sich gegenseitg besaufen bzw. besaugen?
Ein weiterer Punkt warum Durchfall entstehen kann ist das "Besaugen" der Kälbern untereinander. Um dieses Phänomen in den Griff zu bekommen bietet der Markt immer wieder Löungsansätze. Der letzte große Wurf ist der Saugentwöhner SuckStop. Er löst das Problem neu indem nicht das Kalb das besaugt wird Schmerz zugefügt wird, sonder das Tier das andere besaugt einen Schmerz in der Nase erfährt. Beide Methoden sind unschädlich für das Tier und funktioniert ebenso bei Rind und Kuh. 

Fly on the wall  - hoher Fliegenbesatz bedeutet Stress !
Zu hoher Fliegenbesatz im Stall gerade in den heißen Wochen über die Sommermonate kann ganz maßgeblich dazu beitragen daß vom Neugebornen über das Rind bis zur Kuh sich unwohl fühlen und einem gewissen Stress ausgesetzt sind. Fliegeneier werden nicht nur im Stall selbst, sondern auch auf Tieren abgelegt die durch Scheuern zu Entzündungen führen können, die im Extremfall mit mit Medikamenten behandelt werden müssen. Gerade Neugeborene sind diesem Stressfaktor stark ausgesetzt. Deshalb bietet Ihnen WAHL mit seinem Sortiment zahlreiche Produkte wie z.B. die Elektrischen Fliegenvernichter zur biologischen, permanenten und nachhaltigen Reduzierung der Bestände.

Wo bekomme ich hochwertiges Kolostrum (Biestmilch) her?
Kolostrum Gehalt bestimmen mit Densimeter. Biestmilch einfrieren.Es empfiehlt sich ein Kolostrum-Lager mit gefrorenem Kolostrum anzulegen. So ist stets ein verfügbarer Vorrat an hochwertiger Biestmilch vorhanden. Falls nach der Geburt die Kolostrumqualität mangelhaft ist (z. B. bei Färsen) oder die Kolostrummenge zu gering ist, kann auf das eingefrorene Kolostrum zurückgegriffen werden. Es empfiehlt sich ein Kolostrum-Lager mit gefrorenem Kolostrum anzulegen. So ist stets ein verfügbarer Vorrat an hochwertiger Biestmilch vorhanden. Falls nach der Geburt die Kolostrumqualität mangelhaft ist (z. B. bei Färsen) oder die Kolostrummenge zu gering ist, kann auf das eingefrorene Kolostrum zurückgegriffen werden.Es empfiehlt sich deshalb ein Kolostrum-Lager mit gefrorenem Kolostrum anzulegen. So ist stets ein verfügbarer Vorrat an hochwertiger Biestmilch vorhanden. Falls nach der Geburt die Kolostrumqualität mangelhaft ist (z. B. bei Färsen) oder die Kolostrummenge zu gering ist, kann auf das eingefrorene Kolostrum zurückgegriffen werden.

Wie drencht man Kälber?
Bei Trinkunlust stimmt der pH-Wert nicht. Übersäuerung. Bei den ersten Anzeigen kann man mit Bi-Pill entgegen wirken. Mit dem Calf-Drencher kann man dann Durchfallpulver und auch Elektrolyte verabreichen. Für das Drenchen haben Sie eine Hand voll Produkte am Markt etabliert die Sie allesamt bei uns finden. 

Warum Enthornen?
Ziel des Enthornens ist die Reduzierung des Verletzungsrisikos in der Nutztierhaltung für Mensch und Tier. Nicht selten wurden in der Vergangenheit schweren Verletzungen durch Hörner verursacht. Bei einer Enthornung wird die Hornanlage, die die Größe einer Erdnuss in etwa aufweist deaktiviert. Erwachsene Kühe werden nicht enthornt, es sei denn eine Kuh verletzt sich am Horn so stark, daß ein Tierarzt eine Entfernung vornimmt. Aktuell lassen sich immer noch die höheren Preis im Verkauf für Tiere die enthornt sind erzielen. Ursprünglich sind drei verschiedene Methoden für das entfernen von Hörnern bei Kühen bekannt. Das herausätzen des Horns mit dem sog. Ätzkalistift war ein vergleichsweise unsauberer und schmerzhafter Weg und ist deswegen seit mehr als einem Jahrzehnt in Deutschland verboten. Während der Behandlung zeigten die Tiere deutlich reduzierte Fresslust und nahmen weniger Futter und Wasser zu sich.

Stand heute wird die Hornanlage mit einem Enthornungsstab innerhalb der ersten zwei Wochen verödet. Populär und z.B. in Österreich als einziger ohne Zuhilfenahme von Betäubungsmitteln erlaubt ist der BUDDEX. Das Akku-Gerät entspricht dem Tierschutzgesetzt in allen europäischen Ländern und schaltet sich bei einer Drehbewegung ein und brennt innerhalb 4 Sekunden einen Ring um die Hornanlage. Dieser Eingriff ist sehr schnell und einfach, und soll dazu führen dass durch die getrennte Blutversorgung das Horn verkümmert, was aber nicht ganz unproblematisch ist. Je nach Rasse, Alter und Zeitpunkt mag die Hornanlage größer sein als der vorgesehene Trichter der Spitze die das Horn komplett umreifen soll. Ist die Hornanlage zu groß schlägt die Verödung fehl und es bildet sich ein verkrüppeltes Horn. Deshalb es hier sehr wichtig möglich frühzeitig zu agieren.

Sicherer ist das komplette Entfernen der Hornanlage. Dazu gibt es geeignete Geräte wie den Gasenthorner von Express. Sie haben mehrere Vorteile. Erstens erhöht sich durch das entfernen der Hornanlage die Wahrscheinlichkeit um einige Prozent, daß ein Wachstum ausbleibt. Zweitens heizen Gasenthorner innerhalb 3 Minuten auf, was signifikant schneller ist als mit herkömmlichen Kabelgeräten die über Netz aufgeheizt werden. Drittens entfällt lästiger Kabelsalat und ist damit in der Summe weniger stressig für Mensch und Tier. Kälber saufen und fressen schnell wieder nach dem Veröden.  Eine Betäubung mit Schmerzmitteln während der Enthornung ist heute obligatorisch. Die betreuenden Tierarzt ist hier i.d.R. involviert. 

Wer sich dem Enthornen nicht stellen will, obliegt es eine Hornlosigkeit über die Zucht zu erlangen. Genetische Hornlosigkeit ist eine Anomalie bei Kühen wird aber zunehmens populärer bei der Zucht.

Weitere Informationen über unsere Produkte erhalten Sie in unserem Online-Shop für die moderne Landwirtschaft unter den Rubriken Fütterung und Enthornung. Nützliche und informative Videos finden Sie auf Youtube.